März
1
2008
11:29
Kategorie:
Post Meta:

Momentan herrscht leider ein wenig Stille hier, irgendwie habe ich momentan zu viel zu tun und zu wenig Zeit für den Blog. Das ändert sich aber bald, versprochen!

Im Zuge der vielen Arbeit im Moment, hat es mich vor Kurzem nach Köln verschlagen, so dass ich einen Punkt meiner Foto-ToDo-List abhaken konnte. Den Kölner Dom panographieren. Leider war die Zeit zu knapp und das Wetter zu mau, als dass ich noch weitere Fotos hätte machen können bzw. wollen, aber wenigstens ist der Dom eingefangen und ein paar gute Stellen für eine weitere Fotoreise nach Köln bleiben mir im Hinterkopf 🙂

Ich werde ihn sicher noch ein paar Mal panographieren, denn die perfekte Stelle ist noch nicht gefunden. Das Gebilde ist einfach riesig und gute Standpunkte rund um den Dom sind wirklich rar. Vielleicht lässt sich auch ein Platz auf einem Dach der umliegenden Häuser finden, das würde die Perspektive deutlich verbessern und man würde nicht nur eine Seite (in diesem Fall die Front) des Doms zu Gesicht bekommen. So sieht selbst das equirectanguläre Bild sehr komisch aus, da die Spitze des Doms einfach zu weit in den Himmel ragt und der Dom durch die Verzerrung im Himmel und Boden in der equirectangulären Darstellung völlig anders wirkt. Ein Blick ins interaktive Kugelpanorama macht das alles aber wieder wett 🙂

Kölner Dom

zum interaktivem Panorama

« flickr-nofollow
HDR-Panorama: Alte Oper (Frankfurt am Main) »
 
März
1
2008
18:14

Irgendwie kommt mir der Bahnhof bekannt vor 😉
Jetzt kannst du übrigens einen Punkt aus dem Buch: 1000 Places to see before you die! abschreiben 😉

Schreibe einen Kommentar!