September
30
2007
16:14
Kategorie:
Post Meta:

Ich habe soeben ein neues Flickr-Feature für mich entdeckt! Die geoFeeds von Flickr. Ich liebe ja GPS-getaggte Fotos, da ich anhand solcher Bilder entscheiden kann, welche Ecken ich bei meinem nächsten Städtetrip unbedingt ansteuern muss. Solche geo-getaggten Fotos kann man bei Flickr hochladen oder aber bei Flickr mit Geotags versehen. Unabhängig davon, wie die Bilder getagged wurden, besteht nun die Möglichkeit von einem Flickr-User nicht nur den üblichen Foto-Feed, sondern noch 2 weitere Feeds des Users im Feed-Reader der Wahl zu abonnieren.

Da wäre zum Einen der geoFeed, der nur geo-getaggte Bilder beinhaltet und zum Anderen ein KML‑(Feed)-File für Google, das quasi den geoFeed in GoogleEarth visualisiert. Der geoFeed an sich ist ganz nett, wenn es nur um aktuelle Bilder geht, der KML-Feed hingegen macht sich besonders gut als Visualisierung aller Reisen eines Flickr-Users. Die Links zu den Feeds findet man am unteren Ende der Bilderübersicht eines Users (siehe Abbildung). Der geoFeed wird mit einem üblichen Feed-Reader abonniert, das KML-File einmal in GoogleEarth geladen und dort stets aktualisiert. GoogleEarth spielt hier quasi den Feed-Reader.

FlickR GeoFeed

Dabei komme ich gleich zu einem idealen Beispiel für den KML-Feed. Wie in der Abbildung zu sehen, habe ich mir einmal den KML-Feed von „andreinafrica“ gezogen. Seine Bilder sind der absolute Wahnsinn und so gut, dass nahezu jedes zweite seiner Bilder von mir gefav’t werden MUSS 🙂 Wer also tolle Bilder aus Afrika von einem wahnsinnig guten Fotografen sehen will oder einfach Landschaftsaufnahmen liebt, sollte mal bei ihm vorbeischauen oder einfach seine Feeds abonnieren.

In GoogleEarth schaut die Ganze Sache dann wie folgt aus:

FlickR GeoFeed (Google Earth)

« Steckdose.de – Clever Strom sparen!
Too evil for china »
 
Oktober
16
2007
22:17

Das steht ganz oben auf meiner Australien to-Do Liste!
Die komplette Route online in Google Earth 😉

Oktober
16
2007
22:19

Sehr schön, dann hab ich ja meinen Beta-Test für die Route66 :-Ⅾ

Schreibe einen Kommentar!