März
18
2007
13:54
Kategorie:
Post Meta:

Aua, mein Kopf hat mal wieder ein Stöckchen abbekommen. Diesmal geht's um die Frage "Wie bloggst Du eigentlich?". Dann wollen wir mal:

Quellen:

Hauptsächlich das Internet und die Einflüsse durch die Blogs in meinem Feedreader, aber auch mal das tägliche Leben und Geschehnisse in meiner Umgebung (Konzerte, Filme, …).

Lesen:

Täglich mehrmals… Ich gestehe. Viel zu oft öffne ich meinen Feedreader, der mittlerweile 93 Feeds verwalten muss und mich doch einige Zeit kostet, aber das ist es wert, es gibt einfach zu viele gute Seiten/Blogs. Und irgendwie stehe ich auch auf die neue Art des Informationsabrufs, ich fand es schon immer unsinnig, zeitgenau auf eine Nachrichtensendung zu warten oder die Tageszeitung nach für mich interessanten Artikeln zu durchblättern. Ich will die Informationen on-demand, ich will sie schnell und ich will sie persönlich für mich aufbereitet und nach Interessen kategorisiert. Social Networks unterstützen natürlich den personalisierten Informationsabruf und leiten stets zu weiteren Seiten/Blogs, die mit dem entsprechenden Thema verknüpft und bereits von anderen für gut befunden wurden. Dementsprechend wird die Zahl der Feeds in meinem Feedreader, die ich eben noch angegeben habe, in ein paar Wochen sicher schon 3-stellig werden und meine tägliche Lesezeit drastisch erhöhen.

Blogsystem:

WordPress. Ich habe keine Erfahrung mit Serendipity oder anderen Blogsystemen, aber WordPress tut's einfach für mich und lässt keine Wünsche offen.

Schreiben:

Sehr unregelmäßig. Mal kann ich nicht die Finger von der Tastatur lassen und manchmal fehlt mir einfach die Motivation. Generell aber einfach dann, wenn ich etwas zu sagen habe oder der Meinung bin, dass andere auch daran teilhaben sollten.

Achso, ich hätte es fast vergessen *schäm*. Die Rozana hat's geworfen (wie üblich sehr schonend und mit besorgter Nachfrage :-)) und ich reiche es hiermit an Daniel und Jojo weiter.

« GPSgallery – Ein Google/FlickR/GPS-Meshup
Gutscheine, Rabattcoupons und Gratisartikel »
 
März
18
2007
17:13

[…] Andreas hat mir ein Stöckchen […]